Rudis Smartphone Tipps

Tipps, Tricks, Gadgets für das kluge Handy: ein Blog rund ums Smartphone

Das nervige Kamerageräusch am Handy ausschalten: So geht’s

In manchen Ländern ist es offenbar verboten, lautlos mit dem Handy zu fotografieren. Dies hat sicherlich etwas mit den jüngsten Debatten über das unerlaubte Fotografieren von Personen zu tun. Dennoch ist es durchaus möglich, das Kamerageräusch am Smartphone auszuschalten.

Werbung

Die Kamera am Smartphone
Die Kamera-App am Smartphone

Manchmal ist es sinnvoll, wenn man das Auslösegeräusch der Kamera am Handy deaktivieren kann – sei es aus Schabernack oder z. B. im Theater. Bei meinem Huawei Honor Smartphone ist dies von Haus aus gar nicht möglich und auch bei anderen Geräten von z. B. Samsung ist ein Ausschalten nicht ohne Weiteres möglich.

Offenbar ist es in manchen Ländern verboten, dass man lautlos Fotos mit dem Handy macht. Und daher versehen viele Smartphone-Hersteller ihre Geräte mit einer Sperre, was das Deaktivieren des Auslösegeräusches bzw. Kamerageräusches anbelangt: Egal welche Lautstärke am Handy eingestellt ist, immer ist das „Tzschick“ zu hören. In Deutschland ist das stumme Fotografieren meines Wissens nach nicht verboten.

*Mini Laser Drucker für A4: Der Ricoh SP 150 ist ein sehr kleiner Drucker für den Schreibtisch speziell für Wenigdrucker. Schauen Sie sich den sehr günstigen Preis und die guten Rezensionen an (bei Amazon)!

Anzeige

Dabei ist das Auslösegeräusch natürlich keinesfalls nötig, um ein Foto aufzunehmen. Das Geräusch stammt noch aus den Zeiten, als die ersten kompakten Digitalkameras aufkamen. Um diese neuen Geräte etwas vertrauter wirken zu lassen, bekamen sie einen winzigen Lautsprecher eingebaut, aus denen bei jeder Auslösung eben das bekannte Geräusch kam. Dies setzte man dann bei Smartphones mit ihren integrierten Kameras fort.

Das Kamerageräusch mit den Lautstärketasten deaktiveren

Möchte man nun das Kamerageräusch am Handy stumm schalten, dann sollte man zuerst versuchen, die Lautstärke des Smartphones auf Null zu setzen. Und hier meine ich insbesondere die „Medienlautstärke“. Bei Android oder iOS gibt es ja mehrere Lautstärkeregler. Oft sind die anderen durch ein Zahnradsymbol zu erreichen. Die Medienlautstärke lässt sich jedoch auch auf stumm schalten, indem man einfach ein Musikstück abspielt und dann die Lautstärketasten des Handys bedient.
Nun sollte man einmal schauen hören, ob das Kamerageräusch immer noch zu vorhanden- oder ob es bereits durch diesen simplen Trick deaktiviert worden ist.

Kamera über die App-Einstellungen stumm schalten

Noch einfacher geht das Stummschalten des Auslösegeräusches, wenn sich hierzu ein entsprechender Punkt in den Einstellungen der Kamera-App befindet! Schauen Sie bei sich nach!
Bei meiner App, welche standardmäßig auf dem Smartphone installiert ist, ist hier jedoch keine entsprechende Einstellung zu finden. Bei meinem Honor-Smartphone funktioniert auch die Geschichte mit den Lautstärketasten nicht: Die Kamera macht beim Auslösen immer noch ein Geräusch. Schade. Daher muss ich mich mit einem der anderen Punkte behelfen:

Werbung

Eine Lautlos-App installieren

Funktionieren die „weichen“ Methoden nicht und das Kamerageräusch ist immer noch vorhanden, dann muss eine etwas härtere Gangart ran.

*Gerade die faltbaren Tastaturen sind für den mobilen Einsatz mit dem Handy sehr gut geeignet, da sie sich eben sehr klein verstauen lassen. Durch eine solche externe Smartphone-Tastatur ist es sehr einfach möglich, komplexe Mails zu schreiben oder gar Briefe, viel besser als mit der Bildschirmtastatur. Eines haben diese externen Tastaturen gemein: Sie verbinden sich via Bluetooth mit dem Smartphone. Bei Amazon gibt es die verschiedenen Modelle.

Anzeige

Als nächstes würde ich eine App installieren, welche in die Bresche springt. Hier findet sich derzeit nichts im Andorid Playstore (bei Apple weiß ich es nicht). Dass hier keine App gelistet ist, die den Kameraton deaktiviert, hat sicherlich etwas mit den Bestimmungen in manchen Ländern (s. o.) zu tun.
Man kann jedoch Apps freilich auch manuell installieren und dies geht so: Man lädt sich diese App herunter (englischsprachige Seite). Nun muss man in den Einstellungen von Android (Punkt „Sicherheit“) jedoch festlegen, dass man auch Apps aus „unbekannter Herkunft“ installieren darf. Man tippt danach im Dateiexplorer auf das App-Symbol und fortan sollte man das Kamerageräusch ausschalten können.

Man kann jedoch auch gleich eine ganze Kamera-App installieren, welche ein stilles Fotografieren erlaubt! Hier wird man dann tatsächlich auch im Google-Playstore fündig und zwar bei der App Stille Kamera.

Wenn alles versagt hilft nur noch Root-Zugriff

Wenn man bei seinem Android-Smartphone partout das Kamerageräusch nicht ausschalten kann, dann muss die letzte – jedoch auch effektivste – Möglichkeit das Rooten des Handys sein. Hierdurch erhält man absoluten Administrationszugriff (verliert jedoch die Garantie des Smartphones).

Installation einer App für gerootete Handys

So gibt es speziell für gerootete Handys eine App namens Ultimate Sound Conrol. Sie wird mit Smartphones, deren Android keine Root-Funktionalität besitzt, nicht funktionieren – mit den anderen jedoch um so effektiver. Mit dieser App sollte man das Geräusch der Kamera endgültig deaktivieren können, denn sie hat nun – dank „root“ – unbedingten Zugriff auf das System.

Auslösegeräusch mittels Xposed Framework ausschalten

Wer ein gerootetes Smartphone besitzt, der wird vielleicht schon etwas vom sogenannten „Xposed Framework“ gehört haben. Auf einfach gesagt handelt es sich dabei um eine winzige App, welche eine Schnittstelle zwischen dem Android-System und einer Vielzahl an Modulen bereit stellt. Letztere können somit viel mächtiger sein als reguläre Apps. Und somit gibt es natürlich auch für das Xposed Framework ein Modul, durch welches man das Kamerageräusch ausschalten kann. Mein Huawei-Handy hatte ich gerootet und das Xposed Framework installiert. Schnell fand sich auch hier ein passendes Modul, durch welches ich ganz einfach das Auslösegeräusch deaktivieren konnte. Hier bemerkte ich dann aber auch: Das Modul ist nicht mit meinem Handy des Typs „Honor“ kompatibel, schade.

*Ich hätte nicht gedacht, dass die Microsoft-Smartphones so günstig sind. Für alle, die einmal ein Windows auf dem Handy haben wollen, wäre dies der richtige Einstieg. Zudem ist der Akku wechselbar! Auf Amazon gibt es die verschiedenen Modelle.

Anzeige

Custom ROM

Schließlich kann man dann auch die Holzhammer-Methode nutzen: Man installiert einfach eine sogenannte Custom ROM. Hierbei handelt es sich um eine andere Version des Android-Betriebssystems – und zwar um eine inoffizielle, welche von freien Programmierern angepasst wurde.
Das sicherlich bekannteste Custom-ROM-Projekt ist „Cyanogen Mod“ („CM“). Und zumindest bei Cyanogen Mod in der Version 13 gibt es die Option, das Kamerageräusch auszuschalten (neben vielen weiteren sinnvollen zusätzlichen Optionen).
Ob es eine Custom ROM für Ihr Handy gibt, müssen Sie jedoch selbst heraus finden. Das Installieren („flashen“) ist aber nicht so ganz ohne für einen Anfänger.

Fazit

Dies waren meine Tipps, wie man es schaffen kann, das Kamerageräusch am Handy auszuschalten. Nutzer mit Root haben hier klar bessere Karten. Doch auch ohne Admin-Zugang kann man bei vielen Handys das Geräusch der Kamera deaktivieren. Hier muss aber jeder selbst ausprobieren, ob das Abstellen klappt.

Werbung

Artikeldatum: 26.08.2016 / letzte Änderung: 6. Oktober 2016

Werbung

Weitere interessante Artikel auf Rudis Smartphone Tipps

4 Anmerkungen

Hinweis: Auch wenn in den Texten alles sehr förmlich gehalten ist: Ich bin durchaus ein Freund des Dus und freue mich über Kommentare.