Rudis Smartphone Tipps

Tipps, Tricks, Gadgets für das kluge Handy: ein Blog rund ums Smartphone

Externe Android Tastatur mit Bluetooth und ggf. Touchpad an das Handy anschließen

Ich besitze zwei externe Tastaturen für mein Smartphone, die ich einfach über Bluetooth mit dem Handy verbinden kann. Mit einem solchen Zubehör verwandelt man das Telefon in ein doch durchaus nützliches Gerät, um auch mobil vernünftig chatten- sowie endlich auch vernünftig Office-Apps nutzen zu können.

Anzeige

Normalerweise werden jegliche Texte auf dem Smartphone über die intene Bildschirm-Tastatur eingegeben. Die meisten Leute werden sicherlich die betriebssystem-interne Tastatur nutzen, also die Android-Google-Tastatur oder die des iPhone iOS. Natürlich gibt es Alternativen wie z. B. Swype, die versprechen, das Eingeben von Texten flotter und bequemer zu gestalten. Solche Bildschirmtastaturen besitzen bei Smartphones jedoch zwei wesentliche Nachteile gegenüber einer physischen Tastatur:

  1. Ein großer Bereich des Displays wird nun von der Tastatur benutzt und kann nicht mehr zur Darstellung von Text verwendet werden.
  2. Die Breite der Tastatur-Fläche ist naturgemäß sehr gering. Ein schnelles Tippen mit beiden Händen und mehreren Fingern wird kaum möglich sein.

*Mini Laser Drucker für A4: Der Ricoh SP 150 ist ein sehr kleiner Drucker für den Schreibtisch speziell für Wenigdrucker. Schauen Sie sich den sehr günstigen Preis und die guten Rezensionen an (Amazon)!

Anzeige

Ein weiteres Manko dürfte für viele Menschen der fehlende haptische Anschlag einer Bildschirmtastatur sein. Abhilfe schafft hier eine günstige, externe Bluetooth-Tastatur. Sie wird einfach kabellos mit dem Smartphone verbunden und jegliche Eingaben, die man auf so einem Gerät eintippt, erscheinen nun auf dem Bildschirm des Handys. Wenn man dies das erste Mal erlebt, wird man vor Entzückung jauchzen, es ist tatsächlich fantastisch! Ich besitze mitlerweile zwei externe Tastaturen: Eine kleine ohne- und eine mit Touchpad. Mit „Touchpad“ meine ich die kleine Fläche, welche man vom Laptop kennt und mittels welcher man auch noch eine Maus steuern kann. Aber der Reihe nach:

Was ist Bluetooth?

Bluetooth ist eine Schnittstelle, mittels welcher Geräte via Funksignale miteinander kommunizieren können. Das Anschließen (bzw. eher das „Koppeln“) einer externen Tastatur ist hierfür ein Paradebeispiel. Manch einer nutzt aber auch einen Bluetooth-Kopfhörer oder verbindet das Smartphone mittels Bluetooth mit dem PC, um Daten auszutauschen. Die Reichweite dieser Schnittstelle ist jedoch recht begrenzt: Mehr als 10 Meter ist meist nicht drin, muss ja auch nicht.

Meine externe Tastatur

Hier sehen Sie ein Foto meiner Zusatz-Tastatur, mit der ich jegliche Texteingaben an mein Smartphone senden kann:

meine Bluetooth-Tastatur

Ich nutze diese externe Tastatur auch, um meinen Browser (Chrome) ganz elegant steuern zu können: Scrollen, Tab öffen, Tab schließen, zwischen den Tabs wechseln usw. Eine kleine Übersicht über Chrome-Tastaturbefehle finden Sie etwas weiter unten in diesem Artikel.

Anzeige

Die Tastatur an ein Smartphone anschließen

Zunächst muss die Tastatur an das Smartphone angeschlossen werden. Das Handy muss ja irgendwie mit der zusätzlichen Hardware in Kontakt kommen. Dies geschieht durch das sogenannte Pairing von zwei bluetooth-fähigen Geräten. Pairing bedeutet soviel wie „Zusammenfinden“. Hierbei muss an der Rückseite der Tastatur ein Knopf vorhanden sein:

*Gratis eigentlich kostenpflichtige Apps downloaden, dies geht völlig legal im Amazon App Shop. Ich schaue immer mal rein, was es dort derzeit umsonst gibt.

Anzeige

Knopf zum Pairing

Bei meiner Tastatur ist jener Knopf mit „Connect“ beschriftet. Natürlich muss die Tastatur auch eingeschaltet sein (On).

Zunächst aktiviert man am Smartphone die Bluetooth-Verbindung (sofern noch nicht geschehen). Als nächstes drückt man einmal den Connect-Knopf an der Tastatur. Die Hardware wird nun für eine gewisse Zeit „Sendesignale“ von sich geben, damit sie für andere Geräte sichtbar ist. Nun sollte man in das Menü (Einstellungen) des Smartphones gehen, wo eine Übersicht aller sichtbaren Bluetooth-Geräte angezeigt wird. Die Tastatur sollte hier nun zu finden- bzw. aufgelistet sein! Man klickt auf diesen Eintrag, wählt „verbinden“ oder „pairing“ an und nun wird ein Zahlencode am Handy angezeigt.

Diesen Code muss man nun einfach an der Tastatur selbst eintippen und mit Enter bestätigen.

Jetzt sollte die externe Bluetooth-Tastatur mit dem Smartphone verbunden sein!
Wechseln Sie in ein Textfeld (z. B. Whatsapp) und schreiben Sie auf der zusätzlichen Tastatur. Es sollte nun funktionieren.
Das Pairen ist nur ein einziges Mal von Nöten! Keinesfalls muss dieser Schritt jedes mal getätigt werden, wenn man die Tastatur am Smartphone nutzen möchte. Nur, wenn man die Batterien heraus nimmt, kann es sein, dass man nach dem Einlegen erneut ein Pairing vollziehen muss. Und auch, wenn man die Tastatur währenddessen mit einem anderen Android Handy, dem Iphone oder dem Computer „gepairt“ hatte, muss eine erneute Identifikation mit dem Smartphone erfolgen. Zumindest lässt sich meine Tastatur nur mit einem einzigen Gerät pairen und nicht mit mehreren gleichzeitig. Es gibt jedoch auch teurere externe Tastaturen, welche sozusagen mehrere „Kanäle“ besitzen bzw. so gleichzeitig mit verschiedenen Geräten gekoppelt sein können. Ich nutze die externe Tastatur nur mit meinem Android-Handy und daher reicht mir hier ein einziger „Kanal“.

Wieder zur internen Handy-Tastatur wechseln

*Solarstrom: Je komplexer moderne Smartphones werden, desto mehr muss sich über deren Energieversorgung Gedanken gemacht werden - auch unterwegs. Um z. B. auf langen Wanderungen weiterhin genug Strom für das Handy bereit halten zu können, empfiehlt sich ein solcher Solar-Akku. Er lädt sich selbst! Zum mittlerweile sehr günstigen Preis bei Amazon.

Anzeige

Bei meinem Android-Smartphone ist es ganz einfach: Schalte ich meine externe Tastatur aus, so erscheint kurz danach eine Meldung auf dem Bildschirm, dass diese Verbindung getrennt wurde. Nun dient wieder die interne Handy-Tastatur zur Eingabe, wie man es gewohnt ist. Schalte ich die Bluetooth-Tastatur aber wieder an, erfolgt nach kurzer Zeit automatisch eine Verbindung und es erscheint eine Meldung auf dem Display des Smartphones, dass ein Bluetooth-Gerät hinzugefügt wurde: Nun ist es wieder die Hardware-Tastatur, die auf dem Smartphone zur Eingabe von Text dient. Ganz einfach.

QWERTY und QWERTZ: die richtigen Einstellungen

Es ist beim Kauf einer solchen Tastatur darauf zu achten, dass man ein Tasten-Layout wählt, welches der jeweils bevorzugten Sprache entspricht! So besitzen deutsche Tastaturen das sogenannte „QWERTZ-Layout“ (die ersten Buchstaben in der obersten Reihe bilden genau diese Buchstabenfolge). Oftmals werden auch Tastaturen mit der Folge „qwerty“ angeboten. Diese sollte man nicht kaufen, wenn man ein anderes Layout gewohnt ist!

Dies ist aber nur ein Schuh: Schließt man die externe Tastatur nun via Bluetooth an das Smartphone an und wird diese erfolgreich erkannt, kann es gut möglich sein, dass intern trotzdem noch das englische QWERTY-Thema aktiviert wird. Drückt man beispielsweise die Taste „Y“ erscheint plötzlich ein „Z“. So ist ein flüssiges Arbeiten natürlich nicht möglich. Es muss daher im Betriebssystem (Android oder iOS) in den jeweils zur aktuellen Tastatur (hier freilich die externe) das Thema „qwertz“ ausgewählt werden.

Anzeige

Das Tastaturthema lässt sich nicht in den Einstellungen ändern

Scan the QR Code

Die Adresse dieser Seite als QR-Code.

Bei meinem Android-Handy gab es hier aber ein Problem: Es war bei der aktuell gewählten Tastatur (also der über Bluetooth verbundenen physischen) gar nicht möglich, andere Layouts auszuwählen! Doch halt: Hierfür muss man noch eine Art „Treiber“ installieren. Bei mir funktionierte folgendes Addon sehr gut: RaidSix Input Devices (bzw. RS – Hardware Keyboard Layouts). Dieser Treiber wird wie eine App behandelt und kann sich kostenlos im Google Playstore heruntergeladen werden. Diese „App“ wird nun einfach wie gewohnt installiert und plötzlich lassen sich eine Vielzahl von Tastatur-Themen, geordnet nach Sprachen, in der Einstellung zur externen Tastatur auswählen, so wie man es von der internen her gewohnt ist! Ich stellte meine Tastatur in diesen Einstellungen dann natürlich auf „Deutsch QWERTZ“ um, so wie ich es seit jeher vom PC gewohnt bin.

Die „RS Hardware Keyboard Layouts“ beanspruchen übrigens keinerlei Rechte (und erst recht keinen Netzwerkzugang), wodurch ich sie bedenkenlos installierte. Ferner ist dieser Treiber nur 180kb groß. Dies gilt natürlich nur für Android. Für das Iphone kann ich an dieser Stelle keine Lösung nennen, da ich keines besitze.

Eine Alternative zu den RaidSix Input Devices wäre die App „External Keyboard Helper„. Diese App bietet zusätzlich noch die Belegung einzelner Tasten mit bestimmten Befehlen. Sie kostet derzeit jedoch 2,49 €. Ferner wird sie sicherlich nicht so schlank sein wie der oben benannte Treiber, wodurch ich sie mir nicht gekauft hatte. Ich achte bei meinem Smartphone sehr auf die Anzahl laufender Prozesse, um möglichst viel Batterie-Strom zu sparen und um das Arbeiten immer flüssig zu halten.

*Die X-Minis sind kleine Soundmurmeln, welche durch das integrierte Kabel einfach an das Smartphone gesteckt werden können. Sie werden einfach wie eine Ziehharmonika auseinander gefaltet und erhalten somit bei minimaler Ausgangsgröße einen Bass, den man niemals vermuten würde. Weiterhin lassen sich die X-Minis kombinieren, um die Lautstärke zu erhöhen. Doch bereits eine einzige Soundmurmel ist dank eingebautem Verstärker laut genug, um eine ganze Dachterasse beschallen zu können. Bei Amazon gibt es verschiedene Farben und auch Modelle mit Bluetooth-Funktion.

Anzeige

Google Chrome Shortcuts

Insbesondere mit dem Browser „Google Chrome“ macht das Surfen mit einer externen Tastatur Spaß. Denn Chrome unterstützt einige Shortcuts (Tastaturbefehle), wodurch eine flüssige Nutzung des Internets beschleunigt wird. Hier kommen meine selbst heraus gefundenen Shortcuts:

Allgemeine Shortcuts für Android

Es gibt einige wenige Standard-Shortcuts für Android:

Kennen Sie / kennst Du noch weitere Shortcuts? Ich bin da sehr neugierig. Bitte schreibt es in die Kommentarfunktion.

Insbesondere suche ich noch nach einem Tastaturbefehl, um bei Whatsapp nach Eingabe eines Textes über die externe Tastatur die „Absenden-Funktion“ zu aktivieren, ohne auf die Pfeil-nach-rechts-Taste angewiesen zu sein. (Ich selbst habe in den Optionen die Enter-Funktion zum Absenden entfernt, um neue Zeilen anlegen zu können, wie ich es in einem Schreibprogramm gewohnt bin.)

Handy Tastatur mit Touchpad

Mittlerweile habe ich mir eine zweite Tastatur für mein Android zugelegt. Zunächst dachte ich: Ohne Touchpad geht auch, denn ich kann ja weiterhin den Bildschirm des Tablets bzw. Smartphones mit den Fingern bedienen. Doch so eine echte Maus ist schon toll:

Anker PowerbankDie Anker Powerbank mit 20100 mAh zählt zu den Bestsellern bei Amazon. Zurecht, denn damit lässt sich z. B. ein Galaxy S6 fünf mal wieder unterwegs aufladen. Eine Steckdose ist hierzu freilich nicht nötig. Zitat von der Amazon-Produktseite: Die Powerbank von Anker ist die bisher beste externe USB-Stromversorgung, die ich in den Händen halten durfte.

Anzeige

Maus bei Android

Sehe Sie den Mauszeiger? Dieser erscheint plötzlich, wenn man so eine externe Android-Tastatur per Bluetooth verbindet, bei welcher zusätzlich noch ein Touchpad eingebaut ist! Das schöne daran ist außerdem, dass man nun sehr gut durch lange Websites scrollen kann: Man fährt hierbei einfach mit zwei Fingern gleichzeitig über das Touchpad.

externe Android Tastatur

So dünn ist die externe Tastatur für ein Android-Tablet oder Handy. Sicherlich kann man sie auch für das Iphone nutzen. Jedoch wird man hierbei das Touchpad wohl nicht nutzen können, da es beim iOS, soweit ich weiß, gar keinen Mauszeiger gibt (im Gegensatz zum Android).

*Eine solche externe Tastatur mit integriertem Touchpad macht aus einem Tablet oder Smartphone einen Mini-Laptop. Durch das Touchpad erhält Android einen Mauszeiger und weiterhin kann man damit prima durch lange Websites scrollen. Auf Amazon hat man eine gute Übersicht über die verschiedenen Geräte.

Anzeige

Bei dieser etwas größeren Tastatur gibt es zusätzlich auch noch Multimediatasten („Hotkeys“). Ich kann so beispielsweise die Lautstärke des Handys direkt kabellos von der Tastatur regeln (wer’s braucht). Weiterhin kann ich diese externe Tastatur auch problemlos mit Windows koppeln (Dann ist aber die Verbindung zu Android weg). Die kleine Buchse dort im Bild übrigens dient nur zum Aufladen des fest verbauten Akkus. Hier passen die Standard-Ladekabel für Android-Smartphones (Micro-USB). Der eingebaute Akku hält ca. 80 Stunden Dauereinsatz, wenn er einmal vollgeladen ist. Einen Stand-By-Modus besitzt meine Bluetooth-Tastatur auch.

Fazit

Ich bin häufiger auf Reisen. Früher hatte ich meinen Laptop dabei. Dann überlegte ich mir, ein Netbook zuzulegen (gibt es diese Dinger eigentlich noch?). Dann dachte ich über die Anschaffung eines Tablets nach. Doch mir reicht mein Minicomputer in der Hosentasche, also mein Smartphone, durchaus aus, um unterwegs im Hotelzimmer E-Mails mittels der externen Tastatur beantworten zu können und um damit im Netz zu browsen! Ich kann damit auch Briefe schreiben, wenn ich den Bildschirm quer stelle. Ferner steuere ich meinen Browser (Chrom) mit einigen Shortcuts via Tastatur viel schneller und eleganter als ich es mit dem Finger auf dem Touchscreen tun kann. Manchmal hole ich die Tastatur auch heraus, wenn ich lange oder viele SMS schreiben muss. Die Touch-Screen-Tastatur auf dem Handy ist mir hierfür zu klein.

Artikeldatum: 1.11.2015 / letzte Änderung: 30. August 2016

Werbung

Weitere interessante Artikel auf Rudis Smartphone Tipps

3 Anmerkungen

Hinweis: Auch wenn in den Texten alles sehr förmlich gehalten ist: Ich bin durchaus ein Freund des Dus und freue mich über Kommentare.